Ehrenamt/Praktikum

Unsere hauptamtlichen Mitarbeiter begrüßen es sehr, dass sie stets von einer Vielzahl von Ehrenamtlern und Praktikanten zuverlässig und tatkräftig unterstützt werden. Wenn auch Sie Interesse an einem ehrenamtlichen Engagement oder einem Praktikum haben, können Sie sich gerne mit uns in Verbindung setzen. Der Jugendmigrationsdienst Köln bietet hier spannende und vielfältige Möglichkeiten im Rahmen der eigenen Interessen, Fähigkeiten und zeitlichen Ressourcen.

 

Bei der Beschäftigung von Ehrenamtlern und Praktikanten ist es uns wichtig, dass auch Sie von Ihrem Einsatz bei uns profitieren. Deshalb besprechen wir vor Beginn der Tätigkeit in Ruhe mit Ihnen, welche Bereiche Sie hauptsächlich interessieren oder inwiefern Sie etwas dazulernen und sich weiterentwickeln möchten. Selbstverständlich können für ehrenamtliche Einsätze Bescheinigungen oder auch Zeugnisse mit Bewertungen ausgestellt werden, die bei späteren Bewerbungen für Sie hilfreich sein können.
Studierende, die ein Praktikum für ihr Studium benötigen, können dieses bei uns in Vollzeit im Block machen oder auch in Teilzeit über einen längeren Zeitraum „strecken“. In unserer Zentrale in Ehrenfeld beträgt die Mindestdauer für ein Praktikum 60 Tage, in der Außenstelle in Chorweiler sind auf Anfrage auch kürzere Praktika möglich.

Beispiele für Tätigkeiten mit Jugendlichen sind:

  • Unterstützung von einzelnen jungen Menschen beim Lernen der deutschen Sprache, in bestimmten Schulfächern (Nachhilfe), beim Umgang mit dem PC und Internet, bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen oder bei der Ausbildungsplatz- und Jobsuche.
  • Begleitung zu Ämtern, Ärzten oder Wohnungsbesichtigungen.
  • Initiierung von Gruppenangeboten nach eigenen Interessen (Tanzen, Malen, Kochen…) in unseren Räumlichkeiten.
  • Ggfs. Übersetzungs- und Dolmetschertätigkeiten
  • Die Übernahme der „Patenschaft“ für einzelne Jugendliche (hier bemühen wir uns sehr um eine passgenaue Zusammenführung von Paten und jungen Menschen)